theater

(auswahl)

 

seit der Spielzeit 2017/2018 künstlerische Leitung Theater Nestroyhof Hamakom gemeinsam mit Frederic Lion

 

 

2018

Theater Nestroyhof Hamakom

 

 

"Verstehen Sie den Dschihadismus in acht Schritten"von Sasha Marianna Salzmann

mit Ingrid Lang, Johanna Wolff, Robert Huschenbett, Bastian Parpan

Regie: Jana Vetten

 

 

2017

Theater Nestroyhof Hamakom

"Orgie" von Pier Paolo Pasolini

Regie: Ingrid Lang

Trailer

"...Fest steht: Im Wiener Theater ist derzeit nichts von vergleichbarer Intensität zu sehen..."

[nachtkritik.de / Martin Thomas Pesl]

 

2016

Theater Nestroyhof Hamakom

"In weiter Ferne" von Caryl Churchill

Regie: Ingrid Lang

Nestroynominierung in der Kategorie "Beste Offproduktion"

mit Inge Maux, Johanna Wolff, Matthias Mamedof u.v.a.

 

2015

Volkstheater Wien

"Nachtschicht" von Jessica Glause und Wiener Nachtarbeiter/innen

Regie: Jessica Glause

 

KosmosTheater

"Skriker" von Caryl Churchill; Skriker

Regie: Babett Arens

 

Theater Nestroyhof / Hamakom

"Flucht / ושם פה" von Sara von Schwarze

Regie: Michael Gruner


"Altneuland" von Theodor Herzl

Lesung /Video/ Performance

 

"Sam's Bar III / Texte, Bar, Musik"

Kuratorin: Ingrid Lang

 

 

 

2014

Theater Nestroyhof / Hamakom

 

"Lass mein Herz erbeben" von Hanoch Levin

szenische Lesung im Rahmen des Festivals "Israel.Stücke.Aktuell."

mit Alexander Braunshör, Claudia Kottal, Eduard Wildner und Mischa Pilss

Regie: Ingrid Lang

 

"Valentinstag" von Iwan Wyrypajew; Katja

Bilder-Galerie

Regie: Frederic Lion

  •  

    "Ein Land und zwei Völker" eine diskursive und performative Auseinandersetzung mit dem jüngsten Krieg im Nahen Osten

     

    • "Der Kalte" von Robert Schindel

    • Dramaturgie und Texteinrichtung: Karl Baratta, Anna Maria Krassnigg

     

  • "Sam's Bar / Texte, Bar, Musik"
  • Kuratorin: Ingrid Lang
    •  

    •  

       

    •  

2013

Theater Nestroyhof / Hamakom

 

"Sam's Bar / Texte, Bar, Musik"

Inhalt und Regie gemeinsam mit Frederic Lion

 

"Die Kommandeuse"; Text: Gilla Cremer

Inszenierung: Frederic Lion

 

 

2012

Heidelberger Domkirche

"Le roi david"; Hexe von Endor
Dirigent: Christian Kabitz

 

Sommerspiele Melk; Wachauarena

"Die Päpstin"; Bühnenfassung von Susanne F. Wolf

nach dem Roman von Donna W. Cross; Regie: Alexander Hauer

"Like A Virgin"; 80er Jahre Musikrevue -von Madonna bis Falco
Regie: Pascale Chevroton

 

 

2010-2011

Kosmos Theater

Vivi, Frau Montag, Daniele, Assistentin; "Ins Weite schrumpfen" von Katja Hensel
Regie: Barbara Herold

 

Seeburgtheater Kreuzlingen (CH)

Christine/Spinne; "Die schwarze Spinne" von Gotthelf/Huber
Regie: Leopold Huber

 

Rabenhof Theater

Vanessa; "Häuserl am Oasch" von Ernst Molden
Regie: Thomas Gratzer

 

2007-2009

Vorarlberger Landestheater

Beatrice; "Der Diener zweier Herren" von Goldoni
Regie: Leopold Huber

Frau; "Traum im Herbst" von Jon Fosse
Regie: Lothar Maninger

Jennifer; "Transdanubia Dreaming" von Bernhard Studlar
Regie: Barbara Herold

Alkmene; "Amphitryon" von Heinrich von Kleist
Regie: Lothar Maninger

Clea; "Schwarze Komödie" von Peter Shaffer
Regie: Johannes Gabl

Agnes Korach; "Die Probe" von Lukas Bärfuss
Regie: Katja Langenbach

Paula; "Diesseits" von Thomas Jonigk
Regie: Christian Schäfer

Rose; "Gezeiten der Nacht" von Rebecca Lenkiewicz
Regie: Barbara Herold

 

2002-2005

Südthüringisches Staatstheater Meiningen

Olivia; "Was ihr wollt" von Shakespeare
Regie: Matthias Brenner

Celia; "Wie es euch gefällt" von Shakespeare
Regie: Karl Georg Kayser

Marisol; "Das dritte Zimmer" von Lucia Cajchanova
Regie: Daniela Kranz/Jenke Nordalm

Elisabeth; "Tannhäuser / Operette für Schauspieler"
Texte, musik. Leitung und Regie: Sebastian Vogel/Thomas Kürstner

Marie; "Wie werde ich reich und glücklich?" von Mischa Spoliansky
Text: Felix Joachimson, Musik: Mischa Spoliansky, Regie: Anette Kuss; musik. Leitung: Burkhard Niggemeier

Sonja; "We are camera/Jasonmaterial" von Fritz Kater
Regie: Carolin Mylord

Julie/Ensemble; "Dantons Tod" von Büchner
Regie: Jarg Pataki

 

2001-2002

Ruhrfestspiele Recklinghausen/Theatre National du Luxembourg

Beatrice; "Der Diener zweier Herren" von Goldoni
Regie: Hansgünther Heyme

Ambre; "Ibrahim Sultan" von Daniel Caspar v. Lohenstein
Regie: Hansgünther Heyme

 

2001

Gewandhaus Leipzig

Hexe von Endor; "König David" von Arthur Honegger
Dirigent: Howard Arman

 

1999-2001

Deutsches Nationaltheater Weimar

Helena; "Ein Sommernachtstraum" von Shakespeare
Regie: Ido Ricklin

Grauer Herr, Erzieherin, Fusis Mama; "Momo" von Michael Ende
Regie: Susanne Lietzow

Spiegelberg; "Die Räuber" von Friedrich von Schiller
Regie: Anette Büschelberger